Das Monatsmagazin Datum hat Zoki zum Interview mit Florian Scheuba gebeten. Herausgekommen sind Einblicke in Politisches, Respekt und die immer gleichen Fragen:

Als ich neu war, war der mediale Druck generell sehr groß. Die wirtschaftliche Situation bei Rapid war eine Katastrophe, die sportliche Performance war schlecht. Niemand hatte mehr Respekt vor uns.

Ich bin gegen einen Flüchtlingsstopp. Ich bin dafür, dass man diesen Menschen hilft. Meine Eltern sind auch nach Österreich gekommen, weil sie eine Verbesserung ihres Lebens angestrebt haben, genauso wie es die Menschen jetzt tun.

abhängig vom Resultat haben wir nicht nur einen Plan B, sondern auch einen Plan C, der möglichweise für die breite Öffentlichkeit nicht so zu sehen ist.

Das ganze Interview findest du hier.

Kommentare sind deaktiviert