Es war höchste Zeit! Höchste Zeit dafür, dass Rapid Teil der 111 Gründe einen Fußballverein zu lieben-Reihe wird. Also holte sich Forza Rapid-Gründer Gregor Labes drei Redaktionsmitglieder ins Boot, verstärkte die Mannschaft mit dem inoffiziellen Rapid-Chefarchivar Gerald Pichler und los ging die beherzte Suche nach 111 Gründen. Eine Suche, die gleichzeitig auch eine Auslese war. Um Wiederholungen zu vermeiden, konnte natürlich nicht jeder Rapid-Legende ein eigenes Kapitel gewidmet werden und trotzdem sind viele Ur-Rapidler, Randfiguren und Auszüge aus dem Hütteldorfer Kuriositäten-Kabinett in diesem grün-weißen Sammelsurium mittendrin statt nur dabei.

Eingeteilt sind die 111 Gründe in neun große Themenblöcke: „Grün-Weiße Traditionen“ widmet sich etwa klassischen Rapid-Themen wie der Rapid-Viertelstunde, den Vereinsfarben und der Klubheimat im Westen Wiens. In „Hütteldorf, Heimat großer Kanoniere“ werden ausgewählte Stürmer mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten in Szene gesetzt. Mal sind es statistisch erfassbare Glanzleistungen, die den Goalgettern einen Platz im Buch verschafft haben, ein anderes mal sind es Anekdoten und Erzählungen.

In den folgenden Themengebieten „Persönliches, Absurdes & Skurriles“, „Highlights und Glanzlichter national“, „Highlights und Glanzlichter international“, „Episoden aus Hütteldorf“, „Stars von früher“, „Wir sind die Fans von Rapid Wien!“ und dem „Abschluss-Potpourri“ sind es gerade die persönlichen Erinnerungen der Autoren, die Emotionen wecken. Sie regen dazu an, sich seine eigene, ganz persönliche Rapid-Geschichte vor Augen zu führen und sich daran zu erinnern, wie es vor Monaten, Jahren oder Jahrzehnten das erste Mal war mit der Rapid.

111 Gründe, den SK Rapid Wien zu lieben ist ein kurzweiliges Buch, das man entweder gleich in einem Satz verschlingt oder man sich Hie und Da für drei oder vier Gründe zur Hand nimmt. Wer sich seines Glaubens noch nicht ganz sicher ist, findet in den 111 Kapitele genügend Argumente, um sein Fan-Dasein zu vertiefen und auch allen anderen bietet sich auf den 312 Seiten viel, viel Erhellendes und Erheiterndes über den großartigsten Fußballverein der Welt.

G. Labes, K. Bogner, F. Mosser, G. Pichler, J. Zacharias

111 Gründe, den SK Rapid Wien zu lieben. Eine Liebeserklärung an den großartigsten Verein der Welt.

Schwarzkopf&Schwarzkopf Verlag GmbH, Berlin 2015

Hinterlasse einen Kommentar